Zu Inhalt springen

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Datenschutzbestimmungen für den LEDVANCE Webshop

For English version click here

Ab Juli 2022

Präambel

Der Datenschutz hat für LEDVANCE höchste Priorität. Der sorgfältige Umgang mit Ihren persönlichen Daten ist uns wichtig. Deshalb werden Ihre Daten von uns unter strikter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt.

Im Folgenden erläutern wir Ihnen, welche Daten wir zu welchem Zeitpunkt und zu welchem Zweck nutzen. Unser Anliegen ist es, dass Sie verstehen, wie unser Webshop funktioniert und mit welchen Mitteln wir den uns wichtigen Schutz Ihrer persönlichen Daten gewährleisten. Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn wir Ihre Einwilligung oder eine gesetzliche Erlaubnis haben.

In unserem Webshop verarbeiten wir die Daten, die wir für das Vertragsverhältnis benötigen, wie z.B. die Zahlungsdaten für die Bezahlung und die Versandadresse für den Versand. Wir verwenden auch Cookies, wie z.B.

 

  • Spracheinstellungen
  • Artikel im Einkaufswagen
  • Informationen zur Anmeldung
  • Eingegebene Suchbegriffe
  • Häufigkeit der Seitenaufrufe
  • Nutzung der Funktionen der Website

 

Inhaltsübersicht

I. Identität und Kontaktangaben des für die Verarbeitung Verantwortlichen
II. Kontaktinformationen des Datenschutzbeauftragten
III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
IV. Verwendung von Cookies
V. Anmeldung
VI. Webshop auf Shopify
VII. Zahlungsmöglichkeiten
VIII. Versanddienstleister
IX. Newsletter
X. Kontakt per E-Mail
XI. Nutzung von Unternehmensprofilen in sozialen Netzwerken
XII. Nutzung des Linkedin-Netzwerks
XIII. Geotargeting
XIV. Netzwerke zur Bereitstellung von Inhalten
XV. Verwendung des Google Tag Manager Plugins
XVI. Verwendung des Rich Panel Plugin
XVII. Verwendung von Klaviyo Plugin
XVIII. Verwendung des Shogun-Plugins
XIX. Nutzung von Trusted Shop - Gütesiegel mit Bewertungen
XX. Rechte der betroffenen Person

I. Identität und Kontaktangaben des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Der für die Verarbeitung Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie anderer Datenschutzvorschriften ist:

LEDVANCE GmbH

Parkring 29-33

85748 Garching

Deutschland

+49 89-780673-100

support.shop@ledvance.com

https://shop.ledvance.com

II. Kontaktinformationen des Datenschutzbeauftragten

Der benannte Datenschutzbeauftragte ist:

Herr Matthias Lindner

bDSB LEDVANCE

c/o intersoft consulting services AG

Beim Strohhaus 17

20097 Hamburg

Deutschland

Telefon: +49 40 790235 - 0

Fax: +49 40 790235 - 170

E-Mail: privacy@ledvance.com

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

 

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Zugriff auf unsere Website sammelt unser System automatisch Daten und relevante Informationen vom Computersystem des aufrufenden Geräts.

Die folgenden Daten werden gesammelt:

 

  • Typ und Version des verwendeten Browsers
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Der Internetdienstanbieter des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Benutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Webseiten, von denen aus das System des Nutzers auf unsere Website zugegriffen hat
  • Webseiten, auf die das System des Nutzers über unsere Website zugreift

Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Diese Daten werden nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist für die Auslieferung der Website an den Computer des Nutzers erforderlich. Zu diesem Zweck muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert werden.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionalität der Website zu gewährleisten. Die Daten werden auch zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer IT-Systeme verwendet. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

Zu den vorgenannten Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten gemäß Art. 6 (1) (1) (f) GDPR GDPR.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung von Daten und Logfiles ist Art. 6 (1) (1) (f) GDPR.

 

  1. Dauer der Lagerung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Sitzung ist beendet, wenn die Erhebung der Daten für die Bereitstellung der Website abgeschlossen ist.

Werden die Daten in Logfiles gespeichert, ist dies spätestens nach sieben Tagen der Fall. Eine Speicherung darüber hinaus ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht möglich ist.

 

  1. Einspruch und Entfernung

Die Erhebung von Daten für die Bereitstellung der Website sowie die Speicherung von Daten in Logfiles sind für den Betrieb der Website unerlässlich. Daher kann der Nutzer den vorgenannten Vorgängen nicht widersprechen.

VI. Verwendung von Cookies

 

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser oder im Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Diese Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Bei einigen Elementen unserer Website muss der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden.

Die folgenden Daten werden in den Cookies gespeichert und übermittelt:

 

  • Spracheinstellungen
  • Artikel im Einkaufswagen
  • Anmeldeinformationen

Wir verwenden auf unserer Website auch Cookies, die es uns ermöglichen, das Surfverhalten unserer Nutzer zu analysieren.

Infolgedessen werden die folgenden Daten übermittelt:

 

  • Eingegebene Suchanfragen
  • Häufigkeit der Seitenaufrufe
  • Nutzung der Funktionalitäten der Website

Die auf diese Weise erhobenen Nutzerdaten werden durch technische Maßnahmen pseudonymisiert. Es ist daher nicht möglich, die Daten dem zugreifenden Nutzer zuzuordnen.

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung von technischen Cookies ist es, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Diese erfordern, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Wir benötigen Cookies für die folgenden Zwecke:

 

  • Einkaufswagen
  • Anwenden der Spracheinstellungen
  • Speicherung von Suchbegriffen

Die durch technische Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Analyse-Cookies werden verwendet, um die Qualität unserer Website und deren Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot ständig optimieren.

Verbesserung der Nutzererfahrung, Marketing und Analyse

 

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 (1) (1) (a) GDPR.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technischer Cookies ist Art. 6 (1) (1) (f) GDPR GDPR.

 

  1. Dauer der Lagerung und Möglichkeit des Einspruchs und der Auslagerung

Cookies werden auf dem Gerät des Nutzers gespeichert und vom Nutzer an unsere Website übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Sie können die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken, indem Sie die Einstellungen in Ihrem Internetbrowser ändern. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisch geschehen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website in vollem Umfang genutzt werden.

Die Übertragung von Flash-Cookies kann nicht über die Browser-Einstellungen verhindert werden, sondern nur durch Änderung der Einstellungen des Flash-Players.

Wenn Sie den Safari-Browser in der Version 12.1 oder höher verwenden, werden die Cookies nach sieben Tagen automatisch gelöscht. Dies gilt auch für Opt-Out-Cookies, die verwendet werden, um die Verwendung von Tracking-Mechanismen zu verhindern.

VI. Registrierung

 

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe persönlicher Daten zu registrieren. Die Daten werden in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Im Rahmen des Registrierungsprozesses werden folgende Daten erhoben:

 

  • E-Mail Adresse
  • Nachname
  • Vornamen
  • Adresse
  • Telefon/Mobiltelefonnummer

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird die Zustimmung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist für die Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 (1) (1) (a) GDPR, wenn der Nutzer seine Einwilligung gegeben hat.

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 (1) (1) (b) GDPR.

 

  1. Dauer der Lagerung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks, für den sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind.

Dies ist bei den im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrages kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

 

  1. Einspruch und Entfernung

Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung zu löschen. Sie können jederzeit eine Änderung der über Sie gespeicherten Daten beantragen.

Hier können Sie Ihre Daten ändern oder löschen: https://shop.ledvance.com/pages/ledvance-gdpr-konformit-t oder senden Sie uns bitte eine E-Mail an support.shop@ledvance.com

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur insoweit möglich, als vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung nicht entgegenstehen.

VI. Webshop auf Shopify

Wir bieten auf unserer Website einen Webshop an. Hierfür verwenden wir die folgende Webshop-Software: Shopify.

Die Website und der Webshop werden auf externen Servern bei einem von uns beauftragten Dienstleister gehostet.

Unser Dienstanbieter ist: Cloudflare, Inc.

Die Server erheben und speichern automatisch Informationen in so genannten Server Log Files, die Ihr Browser automatisch übermittelt, wenn Sie die Website besuchen. Die gespeicherten Informationen sind:

 

  • Browsertyp und -version
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit und Datum der Serveranfrage
  • IP-Adresse des Geräts des Nutzers

Je nachdem, ob Sie uns beim Besuch unserer Website Ihre Zustimmung gegeben haben, können wir die gesammelten Daten für weitere Analysen verwenden, wie sie in Abschnitt XX dieser Datenschutzrichtlinie aufgeführt sind. Die Datenerhebung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 (1) (1) (f) GDPR. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und Optimierung seiner Website - und deshalb werden Server-Logfiles aufgezeichnet.

Wir haben mit dem jeweiligen Dienstleister einen Datenverarbeitungsvertrag abgeschlossen, in dem wir den jeweiligen Dienstleister verpflichten, die Nutzerdaten zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben.

Der Server der Website befindet sich geographisch in folgendem Drittland: Kanada.

VII. Zahlungsmöglichkeiten

 

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten unseren Kunden verschiedene Zahlungsmöglichkeiten für die Abwicklung ihrer Bestellungen an. Je nach Zahlungsoption leiten wir die Kunden auf die Plattform des jeweiligen Zahlungsdienstleisters weiter. Nach Abschluss des Bezahlvorgangs erhalten wir die Zahlungsdaten des Kunden von den Zahlungsdienstleistern oder unserer Hausbank und verarbeiten diese in unseren Systemen zu Abrechnungs- und Buchhaltungszwecken.

Bezahlung über Klarna

Es besteht die Möglichkeit, Zahlungsvorgänge mit dem Zahlungsdienstleister Klarna abzuwickeln.

Klarna ist ein Zahlungsdienstleister, der den Kauf auf Rechnung oder die Zahlung in Raten ermöglicht.

Die europäische Betriebsgesellschaft von Klarna ist Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden.

Wenn Sie im Rahmen der Transaktion über Klarna als Zahlungsoption "Kauf auf Rechnung" oder "Ratenkauf" wählen, werden Ihre personenbezogenen Daten automatisch an Klarna übermittelt. Bei den an Klarna übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich insbesondere um folgende Daten

 

  • Vornamen
  • Nachname
  • Adresse
  • Datum der Geburt
  • Geschlecht
  • E-Mail Adresse
  • IP-Adresse des Geräts des Nutzers
  • Telefon/Mobiltelefonnummer
  • Angaben zum Bankkonto
  • Kredit Kreditkartennummer inkl. Gültigkeitsdatum und CVC-Code
  • Anzahl der Artikel
  • Produkt-Code
  • Daten über Waren und/oder Dienstleistungen
  • Transaktionsbetrag und Steuerabgaben

 

Die Übermittlung von Daten dient insbesondere der Identitätsprüfung, der Zahlungsverwaltung und der Betrugsprävention. Die zwischen Klarna und uns ausgetauschten personenbezogenen Daten können von Klarna an Auskunfteien übermittelt werden.

Der Zweck dieser Übermittlung ist die Überprüfung der Identität und der Kreditwürdigkeit. Klarna kann die personenbezogenen Daten auch an verbundene Unternehmen (Klarna Gruppe) und Dienstleister oder Subunternehmer weitergeben, wenn dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder wenn die Daten im Auftrag von Klarna verarbeitet werden sollen.

Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten durch Klarna finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Klarna unter: https://pay.amazon.com/de/help/201751600  https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/policy/data/de_en/data_protection.pdf.

Zahlung per Kreditkarte

Es ist möglich, den Zahlungsvorgang per Kreditkarte durchzuführen.

Wenn Sie sich für die Zahlung per Kreditkarte entschieden haben, werden die Zahlungsdaten zur Zahlungsabwicklung an Zahlungsdienstleister weitergegeben. Alle Zahlungsdienstleister erfüllen die Anforderungen der "Payment Card Industry (PCI) Data Security Standards" und sind von einem unabhängigen PCI Qualified Security Assessor zertifiziert worden.

Die folgenden Daten werden regelmäßig im Rahmen der Zahlung per Kreditkarte übermittelt:

 

  • Kaufbetrag
  • Datum und Uhrzeit des Kaufs
  • Vor- und Nachname
  • Adresse
  • E-Mail Adresse
  • Kreditkarte Kreditkartennummer
  • Gültigkeitsdauer der Kreditkarte
  • Kartenprüfungscode (CVC)
  • IP-Adresse des Geräts des Nutzers
  • Telefonnummer/Handynummer

Zahlungsdaten werden an die folgenden Zahlungsdienstleister weitergegeben: Shopify Payments.

Bezahlung über PayPal

Es besteht die Möglichkeit, den Zahlungsverkehr über den Zahlungsdienstleister PayPal abzuwickeln. PayPal bietet eine direkte Zahlungsmethode sowie Kauf auf Rechnung, Bankeinzug, Kreditkarte und Ratenzahlung.

Die europäische Betriebsgesellschaft von PayPal ist PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburg.

Wenn Sie PayPal als Zahlungsmethode wählen, werden Ihre für den Zahlungsvorgang erforderlichen Daten automatisch an PayPal übermittelt.

Folgende Daten werden verarbeitet:

 

  • Nachname
  • Adresse
  • E-Mail Adresse
  • Telefon/Mobiltelefonnummer
  • IP-Adresse des Geräts des Nutzers
  • Angaben zum Bankkonto
  • Kreditkartennummer
  • Datum und Code der Kartenvalidierung (CVC)
  • Anzahl der Artikel
  • Produkt-Code
  • Daten über Waren und Dienstleistungen
  • Transaktionsbetrag und Steuerabgaben
  • Informationen über das bisherige Kaufverhalten

 

Die an PayPal übermittelten Daten können von PayPal an Auskunfteien weitergeleitet werden. Der Zweck dieser Übermittlung ist eine Überprüfung der Identität und der Kreditwürdigkeit.

PayPal kann Ihre Daten auch an Dritte weitergeben, soweit dies zur Erfüllung Ihrer vertraglichen Verpflichtungen oder zur Verarbeitung der Daten im Namen von PayPal erforderlich ist. Bei der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb von Unternehmen, die mit PayPal verbunden sind, gelten die von den zuständigen Aufsichtsbehörden genehmigten Binding Corporate Rules. Sie können diese hier finden: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/bcr  Andere Datenübertragungen können auf der Grundlage vertraglicher Garantien erfolgen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an PayPal.

Alle PayPal-Transaktionen unterliegen den Datenschutzbestimmungen von PayPal. Sie finden diese unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full/.

Zahlung per Sofortüberweisung

Es besteht die Möglichkeit der Zahlung per Sofortüberweisung. In diesem Fall werden die Daten von der Sofort GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München, Deutschland erhoben.

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche erhebt und speichert die Daten nicht selbst.

Mit der Erteilung einer Sofortüberweisung beauftragen Sie die Sofort GmbH, automatisch zu prüfen, ob Ihr Konto den zu überweisenden Betrag deckt (Kontodeckungsprüfung) und alle Sofortüberweisungen der letzten 30 Tage von Ihrem Konto erfolgreich ausgeführt wurden,

und nach positiver Prüfung den von Ihnen genehmigten Überweisungsauftrag in elektronischer Form an Ihre Bank zu übermitteln und uns als den von Ihnen ausgewählten Zahlungsempfänger (Online-Anbieter) über den erfolgreichen Abschluss der Überweisung zu informieren.

Die Sofort GmbH benötigt die IBAN, PIN und TAN Ihres Online-Banking-Kontos. Im Rahmen des Bestellvorgangs werden Sie automatisch auf das sichere Zahlungsformular der Sofort GmbH weitergeleitet.

Unmittelbar danach erhalten Sie eine Bestätigung der Transaktion. Wir erhalten dann direkt die Überweisungsgutschrift.

Jeder, der ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren hat, kann Sofortüberweisung als Zahlungsmittel nutzen.

Bitte beachten Sie, dass einige Banken die Zahlung per Sofortüberweisung noch nicht unterstützen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf den folgenden Link: https://www.sofort.com/ger-DE/general/fuer-kaeufer/fragen-und-antworten/.

Weitere Informationen zu den gespeicherten Daten finden Sie unter https://www.klarna.com/sofort/#cq-0.

Weitere Zahlungsmöglichkeiten

Wir bieten auch Zahlungen mit den folgenden Optionen an: Google Pay, Apple Pay, iDEAL, Shop Pay.

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Übermittlung von Zahlungsdaten an Zahlungsdienstleister dient der Abwicklung von Zahlungen, z.B. wenn Sie ein Produkt kaufen und/oder eine Dienstleistung in Anspruch nehmen.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) (1) (b) GDPR, da die Verarbeitung der Daten für die Durchführung des abgeschlossenen Kaufvertrags erforderlich ist.

 

  1. Dauer der Lagerung

Alle Zahlungsdaten sowie Daten über eventuelle Rückbuchungen werden nur solange gespeichert, wie sie für die Zahlungsabwicklung und eine eventuelle Rückbuchungs- und Inkassobearbeitung sowie für die Missbrauchsbekämpfung erforderlich sind.

Darüber hinaus können Zahlungsdaten gespeichert werden, wenn und solange dies zur Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen oder zur Verfolgung eines konkreten Missbrauchsfalles erforderlich ist.

Ihre personenbezogenen Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist, d.h. spätestens nach 10 Jahren, gelöscht.

 

  1. Einspruch und Entfernung

Sie können Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Zahlungsdaten jederzeit durch Mitteilung an den für die Verarbeitung Verantwortlichen oder den eingesetzten Zahlungsdienstleister widerrufen. Der eingesetzte Zahlungsdienstleister kann jedoch weiterhin berechtigt sein, Ihre Zahlungsdaten zu verarbeiten, wenn und solange dies für die vertragliche Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

VIII. Versanddienstleister

 

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie auf unserer Website Produkte oder Dienstleistungen bestellen, die von einem Versanddienstleister geliefert werden, erhalten Sie Ihre Bestell- und Versandbestätigung über Ihre E-Mail-Adresse und, je nach Versanddienstleister, eine Benachrichtigung, dass Ihre Sendung angekommen ist und/oder eine Benachrichtigung über den Eingang des Pakets und mögliche Lieferoptionen.

Die Daten werden an den folgenden Versanddienstleister übermittelt: DHL Paket GmbH, Sträßchensweg 10, 53113 Bonn, Deutschland.

Die übermittelten Daten sind regelmäßig:

  • Nachname
  • Adresse
  • E-Mail Adresse

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten besteht darin, den Versanddienstleistern die Möglichkeit zu geben, die Empfänger per E-Mail über den Verlauf einer Sendung zu informieren und so die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Zustellung zu erhöhen.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Übermittlung der E-Mail-Adresse an den jeweiligen Versanddienstleister und deren Nutzung ist Art. 6 Abs. 1 Nr. 1 lit. f) DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse, unseren Kunden den Benachrichtigungsservice anbieten zu können und damit den Versand so kundenfreundlich wie möglich zu gestalten.

 

  1. Dauer der Lagerung

Die übermittelten Daten werden von dem jeweiligen Versanddienstleister gelöscht, wenn das Paket erfolgreich zugestellt wurde.

 

  1. Einspruch und Entfernung

Der vom Versanddienstleister angebotene Benachrichtigungsdienst kann vom betroffenen Nutzer jederzeit abbestellt werden. Zu diesem Zweck befindet sich in jeder E-Mail ein entsprechender Abmeldelink.

IX. Newsletter

 

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Es besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden, werden folgende Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt: E-Mail Adresse.

Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten wird während des Registrierungsprozesses eingeholt und es wird auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Wenn Sie auf unserer Website Waren oder Dienstleistungen kaufen und Ihre E-Mail-Adresse angeben, können wir diese anschließend verwenden, um Ihnen einen Newsletter zu senden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter nur Direktwerbung für ähnliche Waren oder Dienstleistungen versandt.

Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird erhoben, um den Newsletter an den Empfänger zu versenden.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vom Nutzer nach der Anmeldung zum Newsletter angegebenen Daten ist Art. 6 (1) (1) (a) GDPR, wenn der Nutzer seine Einwilligung gegeben hat.

Art. 7 Abs. 3 UWG bildet die Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters im Rahmen des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen.

 

  1. Dauer der Lagerung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird daher so lange gespeichert, wie das Newsletter-Abonnement aktiv ist.

Die übrigen bei der Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

 

  1. Einspruch und Entfernung

Das Abonnement des Newsletters kann von der betroffenen Person jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck enthält jeder Newsletter einen Abmeldelink.

Auf diese Weise ist es auch möglich, die Zustimmung zur Speicherung der bei der Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten zu widerrufen.

X. Kontakt per E-Mail

 

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können mit uns über die auf unserer Website angegebene E-Mail-Adresse Kontakt aufnehmen. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung der Konversation verwendet.

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Wenn Sie mit uns per E-Mail Kontakt aufnehmen, stellt dies ebenfalls das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten dar.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Wenn der Nutzer seine Einwilligung gegeben hat, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 (1) (1) (a) GDPR.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der beim Versand einer E-Mail übermittelten Daten ist Art. 6 (1) (1) (f) GDPR. Wenn der Zweck des E-Mail-Kontakts der Abschluss eines Vertrags ist, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 (1) (1) (b) GDPR.

 

  1. Dauer der Lagerung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Die Konversation ist beendet, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Sendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht.

 

  1. Einspruch und Entfernung

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, die Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

Um Ihre Zustimmung zu widerrufen oder Ihre Daten zu löschen, klicken Sie bitte hier https://shop.ledvance.com/pages/ledvance-gdpr-konformit-t

In diesem Fall werden alle bei der Kontaktaufnahme gespeicherten personenbezogenen Daten gelöscht.

XI. Nutzung von Unternehmensprofilen in sozialen Netzwerken

Instagram:

Instagram, Teil von Facebook Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2 Irland


Auf unserem Unternehmensprofil stellen wir Informationen bereit und bieten Instagram-Nutzern die Möglichkeit zur Kommunikation. Wenn Sie eine Aktion auf unserem Instagram-Firmenprofil durchführen (z.B. Kommentare, Beiträge, Likes etc.), können Sie personenbezogene Daten (z.B. Klarname oder Foto Ihres Nutzerprofils) öffentlich machen. Da wir jedoch generell oder weitgehend keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Instagram haben, können wir keine verbindlichen Aussagen über Zweck und Umfang der Verarbeitung Ihrer Daten machen.

Unsere Unternehmenspräsenz in sozialen Netzwerken dient der Kommunikation und dem Informationsaustausch mit (potenziellen) Kunden. Wir nutzen das Profil des Unternehmens für Marketingzwecke.

Veröffentlichungen auf dem Unternehmensprofil können folgende Inhalte enthalten:

 

  • Informationen über Produkte
  • Informationen über Dienstleistungen
  • Anzeige
  • Kontakt zum Kunden

 

Es steht jedem Nutzer frei, persönliche Daten zu veröffentlichen.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) (1) (a) GDPR.

Die auf dem Firmenprofil generierten Daten werden nicht in unseren eigenen Systemen gespeichert.


Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres Instagram-Unternehmensprofils erheben, jederzeit widersprechen und Ihre Rechte als Betroffener geltend machen. Bitte senden Sie uns eine formlose E-Mail an support.shop@ledvance.com. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Instagram und die entsprechenden Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie hier:

Instagram: https://help.instagram.com/519522125107875

 

Pinterest:

Pinterest Europe Ltd, Palmerston House, 2nd Floor, Fenian Street, Dublin 2, Irland


Auf unserem Unternehmensprofil stellen wir Informationen bereit und bieten Pinterest-Nutzern die Möglichkeit zur Kommunikation. Wenn Sie eine Aktion auf unserem Pinterest-Firmenprofil durchführen (z.B. Kommentare, Beiträge, Likes etc.), können Sie personenbezogene Daten (z.B. Klarname oder Foto Ihres Nutzerprofils) öffentlich machen. Da wir jedoch generell oder weitgehend keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Pinterest haben, können wir keine verbindlichen Aussagen über Zweck und Umfang der Verarbeitung Ihrer Daten machen.

Unsere Unternehmenspräsenz in sozialen Netzwerken dient der Kommunikation und dem Informationsaustausch mit (potenziellen) Kunden. Wir nutzen das Profil des Unternehmens für Marketingzwecke.

Veröffentlichungen auf dem Unternehmensprofil können folgende Inhalte enthalten:

 

  • Informationen über Produkte
  • Informationen über Dienstleistungen
  • Anzeige
  • Kontakt zum Kunden

 

Es steht jedem Nutzer frei, persönliche Daten zu veröffentlichen.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) (1) (a) GDPR.

Die auf dem Firmenprofil generierten Daten werden nicht in unseren eigenen Systemen gespeichert.


Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres Pinterest-Unternehmensprofils erheben, jederzeit widersprechen und Ihre Rechte als Betroffener geltend machen. Bitte senden Sie uns eine formlose E-Mail an support.shop@ledvance.com. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Pinterest und die entsprechenden Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie hier:

Pinterest: https://policy.pinterest.com/de/privacy-policy

 

YouTube:

YouTube LLC, 901 Cherry Ave, San Bruno, CA 94066, Vereinigte Staaten


Auf unserem Unternehmensprofil stellen wir Informationen bereit und bieten YouTube-Nutzern die Möglichkeit zur Kommunikation. Wenn Sie eine Aktion auf unserem YouTube-Firmenprofil durchführen (z.B. Kommentare, Beiträge, Likes etc.), können Sie personenbezogene Daten (z.B. Klarname oder Foto Ihres Nutzerprofils) öffentlich machen. Da wir jedoch in der Regel oder weitgehend keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch YouTube haben, können wir keine verbindlichen Aussagen über Zweck und Umfang der Verarbeitung Ihrer Daten machen.

Unsere Unternehmenspräsenz in sozialen Netzwerken dient der Kommunikation und dem Informationsaustausch mit (potenziellen) Kunden. Wir nutzen das Profil des Unternehmens für Marketingzwecke.

Veröffentlichungen auf dem Unternehmensprofil können folgende Inhalte enthalten:

 

  • Informationen über Produkte
  • Informationen über Dienstleistungen
  • Anzeige
  • Kontakt zum Kunden

 

Es steht jedem Nutzer frei, persönliche Daten zu veröffentlichen.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) (1) (a) GDPR.

Die auf dem Firmenprofil generierten Daten werden nicht in unseren eigenen Systemen gespeichert.


Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres YouTube-Unternehmensprofils erheben, jederzeit widersprechen und Ihre Rechte als Betroffener
geltend machen. Bitte senden Sie uns eine formlose E-Mail an support.shop@ledvance.com. Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch YouTube und die entsprechenden Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie hier:

YouTube: https://policies.google.com/privacy?gl=DE&hl=en

XII. Nutzung des Linkedin-Netzwerks

 

  1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen Unternehmensprofile in berufsorientierten Netzwerken. Wir unterhalten eine Unternehmenspräsenz in den folgenden berufsorientierten Netzwerken:

LinkedIn: LinkedIn, Unbeschränktes Unternehmen Wilton Place, Dublin 2, Irland

Auf unserer Website stellen wir Informationen bereit und bieten den Nutzern die Möglichkeit der Kommunikation.

Das Unternehmensprofil wird für Bewerbungen, Informationen, Öffentlichkeitsarbeit und Active Sourcing genutzt.

Uns liegen keine Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die für das Unternehmensprofil mitverantwortlichen Unternehmen vor. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von:

LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=hb_ft_priv

Wenn Sie eine Aktion auf unserem Unternehmensprofil durchführen (z.B. Kommentare, Beiträge, Likes etc.), können Sie personenbezogene Daten (z.B. Klarname oder Foto Ihres Nutzerprofils) öffentlich machen.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Unternehmens-Webprofils ist Art. 6 (1) (1) (f) GDPR.

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Unser Firmen-Webprofil dient dazu, die Nutzer über unsere Dienstleistungen zu informieren. Es steht jedem Nutzer frei, persönliche Daten zu veröffentlichen.

 

  1. Dauer der Lagerung

Wir speichern Ihre Aktivitäten und persönlichen Daten, die Sie über unser Corporate Web-Profil veröffentlicht haben, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Darüber hinaus halten wir die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen ein.

 

  1. Einspruch und Entfernung

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres Firmen-Webprofils erheben, jederzeit widersprechen und Ihre Rechte als Betroffener geltend machen. Bitte senden Sie uns dazu eine formlose E-Mail an die in dieser Datenschutzerklärung angegebene E-Mail Adresse.

Weitere Informationen zu Einspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten finden Sie hier:

 https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=hb_ft_priv

XIII. Geotargeting

Wir verwenden die IP-Adresse und andere vom Nutzer angegebene Informationen (z.B. die bei der Registrierung oder Bestellung verwendete Postleitzahl), um regionale Zielgruppen anzusprechen (sog. "Geotargeting").

Der regionale Zielgruppenansatz wird z.B. genutzt, um automatisch regionale Angebote oder Werbung anzuzeigen, die für die Nutzer oft relevanter sind. Die Rechtsgrundlage für die Verwendung der IP-Adresse und anderer vom Nutzer bereitgestellter Informationen (z. B. Postleitzahl) ist Art. 6 (1) (1) (f) GDPR, basierend auf unserem berechtigten Interesse, eine genauere Zielgruppenansprache zu gewährleisten und somit Angebote und Werbung mit größerer Relevanz für unsere Nutzer bereitzustellen.

Ein Teil der IP-Adresse und die vom Nutzer angegebenen Zusatzinformationen (z.B. Postleitzahl) werden lediglich verarbeitet und nicht gesondert gespeichert.

Sie können Geotargeting verhindern, indem Sie z.B. einen VPN- oder Proxy-Server verwenden, der eine genaue Lokalisierung verhindert. Darüber hinaus können Sie je nach verwendetem Browser eine Standortlokalisierung in den entsprechenden Browsereinstellungen deaktivieren (sofern dies vom jeweiligen Browser unterstützt wird).

Wir nutzen Geotargeting auf unserer Website für die Kundenansprache.

XIV. Netzwerke zur Bereitstellung von Inhalten

Außerdem nutzen wir die Dienste des Content Delivery Networks Fastly.

XV. Verwendung von Google Tag Manager

 

  1. Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Diese Website verwendet den Google Tag Manager von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland ("Google"), um Informationen über das Nutzerverhalten zu sammeln und Tags zu verwalten.

 

  1. Wie das Tagging funktioniert

Zur Nutzung des Google Tag Managers verwenden wir das sogenannte "Server-side Tagging". Mit Hilfe eines Tags wird Ihre IP-Adresse erfasst und an unseren eigenen Server mit Hostingstandort innerhalb der EU gesendet, wo der Google Tag Manager implementiert ist und die IP-Adresse erhält. Hier, noch auf unserem eigenen Server, wird die IP-Adresse anonymisiert und erst dann an weitere mit dem Tag Manager verbundene Dienste übermittelt. Dies bedeutet, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nur auf unserem eigenen Server verarbeiten und eine Verbindung zu Google-Servern technisch ausgeschlossen ist.

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung liegt in der gesammelten und übersichtlichen Verwaltung sowie einer effizienten Einbindung der Dienste von Dritten durch Tags. Tags sind kleine Code-Elemente auf einer Online-Präsenz, die unter anderem dazu dienen, Besucherzahlen und -verhalten zu messen, die Wirkung von Online-Werbung und sozialen Kanälen zu erfassen, Remarketing und Targeting einzusetzen sowie Online-Präsenzen zu testen und zu optimieren. Wenn ein Nutzer den Online-Auftritt besucht, wird die aktuelle Tag-Konfiguration an den Browser des Nutzers gesendet. Sie enthält Angaben darüber, welche Tags ausgelöst werden sollen.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist . Art. 6 (1) (1) (f) GDPR. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an einer technisch fehlerfreien Bereitstellung der Website und damit einer übersichtlichen Verwaltung sowie einer effizienten Einbindung der Dienste Dritter durch Tags .

 

  1. Dauer der Lagerung

Die im Rahmen der Nutzung des Google Tag Managers erhobenen Daten werden für 14 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Über die vorgenannte Speicherdauer hinaus werden die Daten nur in aggregierter und anonymisierter Form, d.h. ohne die Möglichkeit der Identifizierung von Einzelpersonen, zu Analysezwecken verwendet.

 

  1. Zusätzliche Maßnahmen

Für die Nutzung von Google Analytics 4 haben wir mit Google einen sog. Datenverarbeitungsvertrag abgeschlossen, durch den sich Google verpflichtet, die Daten der Nutzer unserer Website zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben.

Um ein höheres Maß an Datenschutz zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standard-Datenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c GDPR vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA, die Daten entsprechend dem europäischen Schutzniveau zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese Vertragserweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns, zusätzliche Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA zu erhalten.

 

  1. Einspruch und Entfernung

Die Erhebung der Daten für die Bereitstellung der Website sowie die Speicherung ist für den Betrieb der Website unerlässlich. Daher kann der Nutzer den vorgenannten Vorgängen nicht widersprechen.

XVI. Google Analytics 4

 

  1. Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Diese Website benutzt Google Analytics 4, einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland ("Google"), der zur Analyse der Nutzung von Websites verwendet werden kann.

 

  1. Wie das Tracking funktioniert

Um Google Analytics 4 zu nutzen, verwenden wir das sogenannte "Server-Side-Tracking". Wenn Sie Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 (1) lit. a GDPR über den Cookie-Banner erteilen, weisen wir Ihnen eine eindeutige Tracking-ID zu. Diese ID speichern wir zusammen mit anderen Daten, die uns beim Besuch der Website übermittelt werden, auf einem unserer eigenen Server mit Hosting-Standort innerhalb der EU. Dabei werden die folgenden Daten übermittelt:

 

  • IP-Adresse
  • Referrer-ID
  • Zeitstempel
  • Browser-Typ
  • Benutzer-Agent
  • gegebenenfalls mobile Kennungen wie IDFA, UDID, Android ID oder Google Advertising ID, Windows Advertising ID oder andere Windows IDs, IMEI oder IMSI, MSISDN.

 

Um sicherzustellen, dass Google Analytics keine personenbezogenen Daten erhält, wird die von uns erstellte Tracking-ID von den oben genannten Personen- und Gerätedaten losgelöst, so dass es sich bei der ID um einen anonymisierten Datensatz handelt. Sobald dies sichergestellt ist, übermitteln wir lediglich Ihre anonymisierte ID an Google Analytics 4. Dies kann auch dazu führen, dass diese Informationen an die Server der Firma Google LLC mit Sitz in den USA übertragen und dort weiterverarbeitet werden.

Google Analytics 4 ermöglicht auch die Erstellung von Statistiken mit Aussagen über Alter, Geschlecht und Interessen der Website-Nutzer auf der Grundlage einer Auswertung von interessenbezogener Werbung und unter Einbeziehung von Drittinformationen über eine spezielle Funktion, die sogenannten "demografischen Merkmale". Dies ermöglicht die Bestimmung und Unterscheidung von Gruppen von Website-Nutzern zum Zwecke gezielter Marketingmaßnahmen. Die über die "demografischen Merkmale" erhobenen Daten sind jedoch nicht einer bestimmten Person und damit nicht Ihnen persönlich zuzuordnen. Diese über die Funktion "Demografische Merkmale" erhobenen Daten werden für 2 Monate gespeichert und dann gelöscht.

Als Erweiterung von Google Analytics 4 wird die Funktion "UserIDs" auch für diese Website genutzt. Durch die Zuweisung individueller UserIDs können wir von Google geräteübergreifende Berichte erstellen lassen (sog. "Cross-Device-Tracking"). Das bedeutet, dass Ihr Nutzungsverhalten auch geräteübergreifend analysiert werden kann, wenn Sie eine entsprechende Einwilligung in die Nutzung von Google Analytics 4 gemäß Art. 6 (1) lit. a GDPR erteilt haben, wenn Sie durch die Registrierung auf dieser Website ein persönliches Konto eingerichtet haben und auf verschiedenen Endgeräten mit Ihren jeweiligen Zugangsdaten in Ihr persönliches Konto eingeloggt sind. Die so erhobenen Daten zeigen u.a., mit welchem Endgerät eine Anzeige zum ersten Mal angeklickt wurde und mit welchem Endgerät eine Conversion erfolgte.

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Verarbeitung ist die Auswertung der Nutzung der Website, die Erstellung von Berichten (Reports) über die Website-Aktivitäten bzw. das Nutzungsverhalten und die Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Website- und Internet-Nutzung durch uns.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die vom Nutzer erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 (1) (a) GDPR.

 

  1. Dauer der Lagerung

Die im Rahmen der Nutzung von Google Analytics 4 erhobenen Daten werden für 14 Monate gespeichert und dann gelöscht. Über die vorgenannte Speicherdauer hinaus werden die Daten nur in aggregierter und anonymisierter Form, d.h. ohne die Möglichkeit der Identifizierung einzelner Personen, zu Analysezwecken verwendet

 

  1. Zusätzliche Maßnahmen

Für die Nutzung von Google Analytics 4 haben wir mit Google einen sog. Datenverarbeitungsvertrag abgeschlossen, durch den sich Google verpflichtet, die Daten der Nutzer unserer Website zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben.

Um ein höheres Maß an Datenschutz zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standard-Datenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c GDPR vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA, die Daten entsprechend dem europäischen Schutzniveau zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese Vertragserweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns, zusätzliche Regelungen und Verpflichtungen beim Empfänger in den USA zu erwirken.

 

  1. Möglichkeit des Widerrufs der Zustimmung und der Entfernung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

XVII.   Shopify-Analytik

 

  1. Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir nutzen die Analyse- und Tracking-Dienste unseres Hosting-Anbieters Shopify (Shopify International Limited, Victoria Buildings, 2nd Floor, 1-2 Haddington Road, Dublin 4, D04 XN32, Irland).

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung liegt in der Analyse und Nachverfolgung, um Seitenbesuche, Bestellzahlen und andere Statistiken zu erstellen und anzuzeigen. Shopify verwendet zu diesem Zweck Cookies und generiert eine sogenannte "Transaktions-ID", die an andere Analysedienste wie Google Analytics übermittelt werden kann (siehe den Abschnitt "Google Analytics" in dieser Datenschutzerklärung).

 

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von Cookies und die damit verbundene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Analysezwecken ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.. 1 lit. a) GDPR. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

  1. Dauer der Lagerung

Die im Rahmen der Nutzung von Shopify Analytics erhobenen Daten werden für 24 Monate gespeichert und anschließend gelöscht. Über die vorgenannte Aufbewahrungsfrist hinaus werden die Daten nur zu Analysezwecken in aggregierter und anonymisierter Form, d.h. ohne die Möglichkeit der Identifizierung von Einzelpersonen, verwendet

 

  1. Zusätzliche Maßnahmen

Für die Nutzung der Analysedienste von Shopify haben wir mit Shopify einen sog. Datenverarbeitungsvertrag abgeschlossen, durch den Shopify verpflichtet ist, die Daten unserer Website-Nutzer zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben.

Um ein höheres Maß an Datenschutz zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standard-Datenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c GDPR vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA, die Daten entsprechend dem europäischen Schutzniveau zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese Vertragserweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns, zusätzliche Regelungen und Verpflichtungen beim Empfänger in den USA zu erwirken.

 

  1. Möglichkeit des Widerrufs der Zustimmung und der Entfernung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

XVIII. Verwendung des Rich Panel Plugin

 

  1. Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir verwenden das CRM (Customer Relationship Management) Tool Rich Panel. Richpanel ist ein Support-CRM, das in den E-Commerce-Shop integriert ist, um einen nahtlosen Support für unsere Kunden zu ermöglichen.

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Einsatz von Rich Panel dient der optimalen Kommunikation mit unseren Kunden.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die vom Nutzer erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 (1) (1) (a) GDPR.

 

  1. Dauer der Lagerung

Ihre persönlichen Daten werden so lange gespeichert, wie es zur Erfüllung der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke erforderlich ist oder wie es das Gesetz vorschreibt.

 

  1. Möglichkeit des Widerrufs der Zustimmung und der Entfernung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Sie können die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies durch Dritte auf Ihrem Computer verhindern, die "Do Not Track"-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Skriptcode in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Skriptblocker wie NoScript (https://noscript.net/) oder Ghostery (https://www.ghostery.com) in Ihrem Browser. Ihre IP-Adresse). Sie können auch eine E-Mail an den Kontrolleur senden.

XVIII. Verwendung von Klaviyo Plugin

 

  1. Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir verwenden das Marketing Automation Tool Klaviyo. Klaviyo ist ein E-Mail-Marketing-Tool, das in den E-Commerce-Shop integriert ist, um einen nahtlosen Support für unsere Kunden zu ermöglichen.

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Einsatz von Klaviyo dient der optimalen Kommunikation mit unseren Kunden.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die vom Nutzer erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 (1) (1) (a) GDPR.

 

  1. Dauer der Lagerung

Ihre persönlichen Daten werden so lange gespeichert, wie es zur Erfüllung der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke erforderlich ist oder wie es das Gesetz vorschreibt.

 

  1. Möglichkeit des Widerrufs der Zustimmung und der Entfernung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


Sie können die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies durch Dritte auf Ihrem Computer verhindern, die "Do Not Track"-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Skriptcode in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Skriptblocker wie NoScript (https://noscript.net/) oder Ghostery (https://www.ghostery.com) in Ihrem Browser. Ihre IP-Adresse). Sie können auch eine E-Mail an den Kontrolleur senden.

XVX. Verwendung des Shogun-Plugins

 

  1. Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir verwenden das Marketing Automation Tool Shogun. Shogun ist ein Content-Management-Tool, das in den E-Commerce-Shop integriert ist und Funktionen wie Page Builder und AB-Testing enthält.

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Einsatz von Shogun hilft uns, die Produkte im Webshop optimal darzustellen.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die vom Nutzer erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 (1) (1) (a) GDPR.

 

  1. Dauer der Lagerung

Ihre persönlichen Daten werden so lange gespeichert, wie es zur Erfüllung der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke erforderlich ist oder wie es das Gesetz vorschreibt.

 

  1. Möglichkeit des Widerrufs der Zustimmung und der Entfernung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


Sie können die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies durch Dritte auf Ihrem Computer verhindern, die "Do Not Track"-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Skriptcode in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Skriptblocker wie NoScript (https://noscript.net/) oder Ghostery (https://www.ghostery.com) in Ihrem Browser. Ihre IP-Adresse). Sie können auch eine E-Mail an den Kontrolleur senden.

XIX. Nutzung von Trusted Shop - Gütesiegel mit Bewertungen

 

  1. Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir verwenden das Trusted Shops Trustbadge, um unser Trusted Shops Gütesiegel und die ggf. gesammelten Bewertungen darzustellen sowie um Käufern nach einer Bestellung Trusted Shops Produkte anzubieten. Das Trustbadge und die damit beworbenen Leistungen sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln (im Folgenden: Trusted Shops genannt). Beim Abruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugangsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert.\Weitere personenbezogene Daten werden nur dann an Trusted Shops übermittelt, wenn Sie hierin eingewilligt haben, sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entschieden haben oder sich bereits zur Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die vertragliche Vereinbarung zwischen Ihnen und Trusted Shops.\Weitere Informationen zur Erhebung und Speicherung von Daten durch TrustedShops finden Sie hier:
https://www.trustedshops.de/impressum/

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Einsatz von Trusted Shops dient der optimalen Vermarktung unseres Angebots.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die vom Nutzer erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 (1) (1) (a) GDPR.

 

  1. Dauer der Lagerung

Die Zugriffsdaten werden spätestens 90 Tage nach Beendigung Ihres Seitenbesuchs automatisch gelöscht.

 

  1. Möglichkeit des Widerrufs der Zustimmung und der Entfernung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Sie können die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Trusted Shops verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies von Drittanbietern auf Ihrem Computer verhindern, die "Do Not Track"-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Skriptcode in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Skriptblocker wie NoScript (https://noscript.net/) oder Ghostery (https://www.ghostery.com) in Ihrem Browser.

Weitere Informationen zu den Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten bei Trusted Shops finden Sie unter:
https://www.trustedshops.de/impressum/

XX. Nutzung von Analysedaten für aggregierte Auswertungen und Kundeneinblicke

Um die besten Erkenntnisse aus den auf dieser Website verwendeten Tools zu gewinnen, übertragen wir Daten, die durch verschiedene Tools gesammelt werden, in unser Customer-Resource-Management-System (CRM) und an unsere spezifischen Dienstleister, mit denen wir Daten aus Analyse- und Tracking-Diensten zusammenführen können. Diese Anbieter fungieren als unsere Datenverarbeiter und wir haben entsprechende Datenverarbeitungsverträge abgeschlossen.

In unserem CRM-System verarbeiten wir die von unseren Analyse- und Tracking-Tools gesammelten Informationen über Ihr Website-Verhalten (z. B. wann Sie unsere Website besucht haben, von welchem Ort aus Sie sie besucht haben oder wie oft Sie unsere Website besucht haben). Je nachdem, welche Berechtigungen Sie uns über den Cookie-Banner für die Nutzung bestimmter Analyse- und Tracking-Tools erteilt haben, werden die entsprechenden Analyse- und Tracking-Daten mit Daten aus dem CRM-System kombiniert.

Analysedaten von unserer Website sowie Daten aus unserem CRM-System werden in aggregierter Form verwendet, was bedeutet, dass jeglicher Personenbezug entfernt wurde. Wir analysieren die Erkenntnisse aus den aggregierten Daten, um unsere Marketingstrategie zu verbessern und unsere Dienstleistungen auf unsere Kunden zuzuschneiden.

XXI. Rechte der betroffenen Person

Sie haben die folgenden Rechte in Bezug auf Ihre Daten:

  • Das Recht auf Auskunft über Ihre Daten,
  • Das Recht, Ihre Daten an Sie oder an einen anderen Dienstleister zu übermitteln,
  • Das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten,
  • Das Recht auf Löschung Ihrer Daten oder das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und
  • Das Recht, eine erteilte Einwilligung zu widerrufen.
  • Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen.
  • Diese Rechte bestehen jedoch nicht immer. Wenn LEDVANCE beispielsweise gesetzlich verpflichtet ist, bestimmte Daten zu speichern, z.B. für steuerliche Zwecke, kann ein Recht auf Löschung in diesem Zusammenhang nicht durchgesetzt werden.